Informationen aus den Fachbereichen

Ansprechpartner der Fachbereiche

Erstellt am So, 21.01.2018 - 15:49 *

Tarif (z.Zt. komm.):
Manuela Schwarz
Amtsgericht Gießen
Gutfleischstraße 1
35390 Gießen

 
 
Frauenvertretung:
Petra Reiß
Amtsgericht Büdingen,
Stiegelwiese 1,
63654 Büdingen
06042/982-135
Jugend:
Nordhessen:
Jennifer Dieling
Amtsgericht Kassel

Südhessen:
Pascal Müller
Amtsgericht Darmstadt
Wachtmeister:
Mario Werner
Oberlandesgericht Frankfurt
Außensenat Kassel
Ruhestand & Schwerbehinderte:
Heinrich-Peter Schmitt
Schlesierstraße 14
60388 Frankfurt
06109/33114
Rechtspfleger:
Thomas Fiehler
Amtsgericht Fritzlar,
Schladenweg 1,
34560 Fritzlar
05622/9933-600
Soziale Dienste:
Bernd Wagner
Landgericht Limburg
Schiede 14
65549 Limburg
06441/30790-41
Gerichtsvollzieher:
Florian Hölper
Amtsgericht Wiesbbaden
Mainzer Straße 124,
65189 Wiesbaden
Justizvollstreckung:
Harald Nehm
Amtsgericht Kassel
Internet & eJustice:
Silke Gölzenleuchter
IT-Stelle hess. Justiz
Fr.-Ebert-Str. 28,
61118 Bad Vilbel

Tarif 2019: Es gibt einen Abschluss + Übernahme für Beamte

Erstellt am Fr, 29.03.2019 - 14:06 *

Das Ergebnis stellt sich kurz zusammenfasst wie folgt dar:
- zum 1. März 2019 von 3,2 v.H. (mindestens 100,00 EUR)
- zum 1. Februar 2020 von 3,2 v.H. (mindestens 100,00 EUR) und
- ab 1. Januar 2021 von weiteren 1,4 v.H (mindestens 40,00 EUR).
Auszubildende erhalten zum 1. Januar 2019 und zum 1. Januar 2020 jeweils 60 Euro monatlich mehr und einen zusätzlichen Urlaubstag (dann 30 Tage).
Innenminister Peter Beuth hatte im Rahmen der Tarifeinigung schriftlich zugesagt, das Ergebnis zeitgleich und systemgerecht auf Besoldung und Versorgung im Beamtenbereich zu übertragen.

Gesamtvorstandssitzung: Vorstellung und Tätigkeitsbericht "Soziale Dienste"

Erstellt am Do, 20.12.2018 - 12:04 *

Der Fachbereich "Soziale Dienste" wird von Bernd Wagner geleitet.
Durch die Bewährungs- und Gerichtshilfe übernimmt der Staat eine Mitverantwortung für die Wiedereingliederung straffällig gewordener Bürgerinnen und Bürger. Während überall von "innerer Sicherheit" gesprochen wird und bei der Polizei und anderen Verwaltungsbereichen zwischenzeitlich mehr Stellen und Personal geschaffen wurden, kommt der Bereich der sozialen Dienste i.S. der Mitverantwortung regelmäßig viel zu kurz.

Gesamtvorstandssitzung: Vorstellung und Tätigkeitsbericht "Rechtspfleger"

Erstellt am Do, 20.12.2018 - 12:01 *

Der Fachbereich wird von Thomas Fiehler geleitet. Den Schwerpunkt der Arbeit bildet die Übertragung von Aufgaben des gehobenen auf den mittleren Dienst, um hier im Bereich der Rechtspfleger eine spürbare Entlastung herbeizuführen.
Durch die geplante Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs und der elektronischen Akte werden sich die Arbeitsabläufe innerhalb der Gerichte erheblich verändern. In diesem Zusammenhang muss auch – soweit gesetzlich möglich - überprüft werden, ob und ggf. wie Tätigkeiten – auch durch Übertragung von Aufgaben - zusammengefasst werden können.
 
Beim Amtsgericht Eschwege ist Mitte diesen Jahres ein sogenannter digitaler Servicepunkt angesiedelt worden.

Gesamtvorstandssitzung: Vorstellung "Ruhestand & Schwerbehinderte"

Erstellt am Do, 20.12.2018 - 11:50 *

Der Fachbereich wird von Heinrich-Peter Schmitt und seinem Stellvertreter Norbert Jungermann geleitet.
Der Fachbereich nimmt in Abstimmung mit der Landesleitung die besonderen  gewerkschaftlichen sowie berufs- und gesellschaftspolitischen Interessen der nicht mehr aktiv beschäftigten Mitglieder wahr.
Es wird immer wieder politische Versuche geben, die Haushalte auf dem Rücken der RentnerInnen und PensionärInnen zu „sanieren“. Solchen Versuchen müssen wir entgegentreten und das schaffen wir nicht als Einzelpersonen, sondern nur als starke Gemeinschaft, in der "Jung und Alt" zusammenstehen!

Gesamtvorstandssitzung: Vorstellung und Tätigkeitsbericht "Wachtmeister"

Erstellt am Do, 15.11.2018 - 17:15 *

Der Fachbereich "Wachtmeister" wird von Mario Werner und seinem Vertreter Michael Auriga geleitet. Die Aufgaben des Justizwachtmeisterdienstes haben sich in den vergangenen Jahren erheblich verändert. Im Bereich des Sicherheits- und Ordnungsdienstes hat sich einiges getan und der Beruf ist damit wesentlich vielseitiger und verantwortungsvoller geworden. Die Harmonisierung der Ausbildungen in den Ländern wird von der DJG-Bund-Fachgruppe weiter vorangetrieben. Nach erfolgter Bestandsaufnahme wurde eine Vorschlagsliste über die angestrebte einheitliche Ausbildung erarbeitet. Für die hessischen Kollegen können wir aber hier schon festhalten, dass wir in diesem Bereich schon recht gut aufgestellt sind und unsere Forderungen aus der Vergangenheit zum Tragen gekommen sind.
 

Gesamtvorstandssitzung: Vorstellung und Tätigkeitsbericht "Tarif"

Erstellt am Do, 08.11.2018 - 19:53 *

01tarif.jpgDie Tarif-AG der DJG-Hessen wird von Manuela Schwarz geleitet. Unterstützt wird sie in ihrer Arbeit von Gabi Teichmann und Silke Gölzenleuchter. Die Aufgaben der Tarif-AG sind vielfältig und bestehen schwerpunktmäßig in der Aufstellung von Forderungen zu den Tarifverhandlungen in Zusammenarbeit mit der Tarifkommission der dbb-tarifunion sowie der Vorbereitung und Durchführung von Arbeitskampfmaßnahmen. Daneben stellt der Fachbereich Informationen für unsere Mitglieder bereit und unterstützt die Anliegen der Tarifbeschäftigten in den Personalvertretungen. Last but not least beraten wir in tarif- und arbeitsrechtlichen Fragen.

DJG-Gesamtvorstandssitzung im Oktober: DJG als Mitmach-Gewerkschaft

Erstellt am Do, 01.11.2018 - 11:58 *

gesamtvorstand.jpg Jedes einzelne Mitglied kann in der DJG eine Menge bewegen. Deshalb schaffen wir mit unseren Fachbereichen und Bezirksgruppen einen Raum von „unten“ nach „oben“. Damit sich unsere MitgliederInnen und diejenigen, die es werden wollen, ein Bild über die Arbeit in den Fachbereichen machen können, möchten wir dieses Mal auf einen Gesamtbericht unserer Gesamtvorstandssitzung verzichten und statt dessen in der nächsten Zeit auf unserer Homepage, die Fachbereiche und ihre Tätigkeiten im (ab-)laufenden Jahr im einzelnen vorstellen.

Frauenvertretung: Frauenpolitische Fachtagung des dbb am 14.06.2018 in Berlin

Erstellt am Di, 10.07.2018 - 14:52 *

Frauen 4.0: Ab durch die gläserne Decke! Neue Perspektiven für den öffentlichen Dienst

glaeserner-deckel_200px.pngAm 14. Juni 2018 fand in Berlin die 14. Frauenpolitische Fachtagung der dbb bundesfrauenvertretung zum Thema „Frauen 4.0: Ab durch die gläserne Decke!“ statt, an der Kollegin Gabriele Teichmann, für die DJG-Hessen sowie Kollegin Petra Reiß als Vertreterin der Frauenvertretung des dbb Hessen teilgenommen haben.