Landtag: Abstimmung Beamtenbesodung

Der Landtag entscheidet heute für das geplante Plus bei der Beamtenbesoldung. Ab 1. Juli soll das Einkommen  von Beamten und Richtern Hessens um zwei Prozent und an 1. Februar 2018 um 2,2 Prozent steigen.
Die Fraktion der SPD hat beantragt, dass die Beamtenbesoldung schon rückwirkend zum 1. März erhöht werden soll.
Weiter wird darüber abgestimmt, dass die rund 90 000 Landesbediensteten ein Jobticket erhalten sollen, das in ganz Hessen gilt.

Wenn man schon anderen etwas gönnt, dann darf man sich auch nicht selbst vergessen: Die Abgeordneten entscheiden heute auch über ihre eigenen Bezüge. Laut Gesetzentwurf werden die Diäten der Abgeordneten ab Juli um 167 Euro auf 7729 Euro steigen.

Egon Hochstadt wird für 60jährige Treue zur Gewerkschaft ausgezeichnet

An der Ehrung und der Gratulation zum 85. Geburtstag im kleinen Kreis waren der Bundesvorsitzende Emanuel Schmitt, Landesvorsitzende Rolf Krämer, Landesehrenvorsitzender Horst Ubrig und der Bezirksgruppenvorsitzende Artur Bock anwesend.
Schmitt dankte im Namen der Gewerkschaft DJG für 60 Jahre Treue zur Gewerkschaft und machte deutlich, dass es in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit sei, sich einerseits gewerkschaftlich zu organisieren und andererseits auch im Ruhestand der Gewerkschaft noch die Treue zu halten. Eine solche Treue sei von unschätzbarem Wert.

Bericht über die Landesvorstandssitzung vom 22.03.2017

Bei der am 22.03.2017 stattgefundenen Versammlung des Landesvorstands zeigte sich der Landesvorsitzende Rolf Krämer hoch erfreut über die Tatsache, dass sich tatsächlich knapp 100 DJG-Mitglieder am Warn-Streik beteiligten.
Darunter auch viele Beamte, die sich extra Urlaub oder einen Gleittag genommen hatten. Er dankte den Streik-Teilnehmern nochmals herzlich für die Teilnahme.

+++ Übertragung des Tarifergebnisses auf Beamte +++++

Heute wurde von Herrn Ministerpräsident Bouffier die Entscheidung der Landesregierung bekannt gegeben, dass das Tarifergebnis inhaltlich auf die Beamten übertragen wird:

Im Einzelnen soll übertragen werden:

Infos zum Tarifabschluss

Tarifeinigung in den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes des Landes Hessen vom 03.03.2017
Die wichtigsten Ergebnisse vorab (Ausführliches bitte in der Anlage lesen):

Entgelt:

Warnstreik 1. März 2017 ++ Danke an Alle die da waren!!!

Wir, die Kolleginnen und Kollegen der DJG-Hessen, die mit vielen Mitgliedern am Warnstreik teilgenommen haben, um unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen, wünschen unseren Verhandlungsführern der dbb-tarifunion eine glückliche Hand und den Verhandlungsführern der hessischen Landesregierung die Einsicht, dass es sich beim Personal des öffentlichen Dienstes nicht etwa um einen  lästigen Haushaltskostenposten handelt, sondern um arbeitende Menschen, die die Funktionalität unseres Rechtsstaates sicherstellen.

Impressum Datenschutzerklärung

powered by goelzimedia