Bericht über die Landesvorstandssitzung vom 22.03.2017

Bei der am 22.03.2017 stattgefundenen Versammlung des Landesvorstands zeigte sich der Landesvorsitzende Rolf Krämer hoch erfreut über die Tatsache, dass sich tatsächlich knapp 100 DJG-Mitglieder am Warn-Streik beteiligten.
Darunter auch viele Beamte, die sich extra Urlaub oder einen Gleittag genommen hatten. Er dankte den Streik-Teilnehmern nochmals herzlich für die Teilnahme.

+++ Übertragung des Tarifergebnisses auf Beamte +++++

Heute wurde von Herrn Ministerpräsident Bouffier die Entscheidung der Landesregierung bekannt gegeben, dass das Tarifergebnis inhaltlich auf die Beamten übertragen wird:

Im Einzelnen soll übertragen werden:

Infos zum Tarifabschluss

Tarifeinigung in den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes des Landes Hessen vom 03.03.2017
Die wichtigsten Ergebnisse vorab (Ausführliches bitte in der Anlage lesen):

Entgelt:

Auch die hessischen Beamtinnen und Beamten müssen vom Tarifabschluss profitieren!

Die Ungerechtigkeit muss ein Ende haben!

Nachdem die Tarifparteien in der Nacht zum 03. März 2017 einen Tarifabschluss für die hessischen Landesbediensteten ausverhandelt haben, muss nunmehr zwingend und zeitgleich die Übertragung auf die hessische Beamtenschaft erfolgen.

Warnstreik 1. März 2017 ++ Danke an Alle die da waren!!!

Wir, die Kolleginnen und Kollegen der DJG-Hessen, die mit vielen Mitgliedern am Warnstreik teilgenommen haben, um unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen, wünschen unseren Verhandlungsführern der dbb-tarifunion eine glückliche Hand und den Verhandlungsführern der hessischen Landesregierung die Einsicht, dass es sich beim Personal des öffentlichen Dienstes nicht etwa um einen  lästigen Haushaltskostenposten handelt, sondern um arbeitende Menschen, die die Funktionalität unseres Rechtsstaates sicherstellen.

Neue Beitragsstruktur und Beitragsanpassung zum 01. April 2017

Im Auftrag des Gewerkschaftstages 2015 hat der Gesamtvorstand eine neue Beitragsstruktur und Beitragsanpassung beschlossen.
Diese tritt mit Wirkung vom 01. April 2017 in Kraft.
Die Preisspirale wirkt sich auch auf die DJG aus, so dass ständig mehr Mittel für Organisationskosten, Versicherungen und Verbandsbeiträge aufgewendet werden müssen, um auch in Zukunft die Interessen unserer Mitglieder erfolgreich vertreten zu können.

Die Anpassung der Mitgliedsbeiträge sichert der DJG die finanzielle Basis und gewährleistet die Kontinuität der Gewerkschaftsarbeit.

Impressum Datenschutzerklärung

powered by goelzimedia